Wirtschaft Bünde Newsletter



Startseite » Stadtfeste » Zwiebelmarkt

Zwiebelmarkt

Volksfest in der Innenstadt

Zwiebelmarkt vom 22. bis 25. September 2016 / Kirmes, Live-Musik und Feuerwerk

 

Bünde. Es ist das größte und bekannteste Volksfest im Bünder Land: Der Zwiebelmarkt lockt jedes Jahr mehrere Zehntausende Besucher in die Innenstadt, diesmal ist der Mix aus Kirmes, Musikfestival und Open-Air-Party vom 22. bis 25. September.

Wenn Bürgermeister Wolfgang Koch gemeinsam mit dem Majoretten-Musikcorps Lenzinghausen am Donnerstag um   17 Uhr den 36. Zwiebelmarkt eröffnet, beginnt ein viertägiger Ausnahmezustand zum Bummeln, Mitmachen und Spaß haben auf dem Festgelände mitten in der City vom Tönnies-Wellensiek-Platz bis zum Kleinen Bruchweg, von der Elsestraße bis zum Marktplatz. „Mehr als 170 Ess-, Trink- und Verkaufsstände sowie Rummelbuden und Fahrgeschäfte bieten eine große Fülle an Unterhaltung und Erlebnisse für Jung und Alt", sagt Rita Weßling vom Organisationsteam des Bünder Stadtmarketings.

Zu einem Nervenkitzel der besonderen Art lädt beispielsweise das „No Limit" ein; im Sitz angeschnallt wirbelt es seine Fahrgäste durch die Luft. Eine gehörige Portion Spaß versprechen unter anderem auch der Break-Dancer, der Rock-Express, die Bayern-Wippe und der Autoscooter. Wer es stattdessen etwas ruhiger liebt, erkundet das Scarp-Geisterhaus oder das Venezia-Labyrinth.

Ein Glanzlicht im Abendhimmel ist am Freitagabend gegen 21 Uhr das riesige Höhenfeuerwerk in den Bünder Elseauen. Die Firma Fantasy on Fire aus Seggebruch ist stets ein Garant für zauberhafte Lichteffekte am Bünder Nachthimmel. Weitere Höhepunkte beim Zwiebelmarkt sind Live-Konzerte auf mehreren Bühnen und die Auftritte von DJs.

Am Freitagabend ab 19.30 Uhr starten die „Rockin' Rebels" aus Lippstadt auf der Sparkassenbühne am Tönnies-Wellensiek-Platz. Sie spielen „Swinging Music" der 1950er und 1960er Jahre. Auch bei Wehrmann's an der Else gibt es am Freitagabend Livemusik. Außerdem präsentiert Dietmar Zentner vom Club 53 auf der Lokschuppenbühne vor dem Rathaus seine „Oldie-Disco-Musik zum Anfassen"; Musikwünsche der Gäste sind ausdrücklich erwünscht und werden von ihm gerne erfüllt.

Ein ganz besonderes Erlebnis verspricht der Samstagabend zu werden. Von 20.30 bis nach Mitternacht spielt live die Band „Major Healey" auf der Sparkassenbühne am Tönnies-Wellensiek-Platz. Für die Band ist das Jahr 2016 ein ganz besonderes, denn die bunte Glamrock-Truppe feiert ihren zwanzigsten Geburtstag! Seit 1996 rockt Major Healey die Bühnen im In- und Ausland.

Frei nach dem Motto „20 Years of Peace and Love and Rock'n'Roll" soll es in Bünde ein mitreißendes Programm geben, aber auch Überraschungen. „Eine sympathische Portion Humor und eine wohldosierte Prise Selbstironie sorgen dafür, dass nicht selten auch die Lachmuskulatur des Publikums beansprucht wird", kündigt Major Healey an.

Währenddessen werden auch die Musikfans vor der Lokschuppenbühne am Rathaus einen grandiosen Abend erleben können. Denn die Band „Jac.b" aus Bünde spielt von 19 bis 23 Uhr auf. Von zart schmelzenden Balladen mit Akustikgitarre und Satzgesang über Discoklassikern und Reggae bis hin zu hartem Rockbrett sollte für alle Zuschauer etwas dabei sein. Die Musiker aus „sexy Bünde" und Umgebung sind Yvonne Eichweber, Steve Vivash, Norbert Kamp, Thorsten Kröger und Andreas Hüffmann. Bei Wehrmann's ist Disco-Chart-Party angesagt.

Natürlich gibt es auch wieder die beliebten Partys auf dem Parkdeck am Elsedamm. Und am Sonntag tritt auf der Sparkassenbühne die Band „Scheel" auf. Da gibt es in der Zeit von 14 bis 18 Uhr einen Familiennachmittag mit Schmink- und Spielangeboten. Auf der Lokschuppenbühne am Rathaus wird es am Sonntagnachmittag zwischen 14 Uhr und 17 Uhr märchenhaft. Die Geschichtenerzählerin Kerstin Tümmel erzählt Märchen in Begleitung der Harfenistin Gertraude Büttner. In der Pause führt Katharina Janzen orientalische Tänze vor. Auch bei Wehrmann's an der Else steht am Sonntag die Familie im Vordergrund. Dort findet ebenfalls ein Familiennachmittag mit Hüpfburg statt.

„Zusätzlich zu den traditionellen Zwiebelmarktständen wird sich an allen Tagen die Bahnhofstraße in eine Händlermeile mit vielen Ständen verwandeln", kündigt Rita Weßling an. Dort gibt es dann unter anderem Schmuck, Dekoartikel und Spielsachen sowie Waren für Heim und Haus, Textilen, Lederwaren und vieles mehr. Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich ebenfalls gesorgt.

Öffnungszeiten des Zwiebelmarktes:
Donnerstag: 15.00 bis  24.00 Uhr
Freitag:         12.00 bis   1.30 Uhr
Samstag:      11.00 bis   1.30 Uhr
Sonntag:       12.00 bis 22.00 Uhr

 


 

Informationen zum Herunterladen